Die schönsten Wanderwege im Harz

Real ist es ja gelegentlich zu glauben schenken, dass selbige zauberhafte Idylle aus glasklaren Seen sowie spiegelnden Tannen, jene die Harzlandschaft auszeichnet, einstmals von Menschenhand geschaffen wurde. Gemeint ist die sogenannte Kulturlandschaft Oberharzer Wasserregal, die im Jahr 2010 zum UNESCO Welterbe abgesprochen wurde. Sowie eigentlich: Die Seenlandschaft im Harz entstand erst im 16. bis 19. Jahrhundert sowie diente als System zur Abstecher sowie Speicherung von Wasser, das Wasserräder in den Bergwerken des Oberharzer Bergbaus beweggrund.

Was die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur als global bedeutendste vorindustrielle Wasserwirtschaftssystem des Bergbaus schätzt, liebe ich wegen seiner idyllischen Gefilde, in dieser ich als gebürtige Goslarerin gleichsam aufgewachsen bin. Sowie so waren die Seen und Teiche – noch unberührt vom Welterberuhm – ein beliebtes Sonntagsausflugsziel, sorgten im Sommer für Stärkung (Baden im Weltkulturerbe – das gibt es nützlich weiterhin nur so im Harz), dienten im Winter zum Schlittschuhlaufen sowie landete erwartungsgemäß auch als Soda in den Gläsern.
Und so bin ich dem Bergbau sehr dankbar sein, dass er meine geliebte Harzlandschaft bereichert hat, die man an diesem Besten logischerweise zu Fuß erkundet. Z. B. auf einem dieser 22 ausgewiesenen “Wasserwanderwege”, die den Wanderern auf den Spuren des Bergbaus durch den Landschaftsschutzgebiet Harz manövrieren und ganz nebenbei allerlei Fakten zur Entstehung sowie Ergreifung dieser Wasserreservoirer näher bringen. 5 meiner Lieblingstouren, die mindestens stellenweise auf den Wasserwegrouten manövrieren, möchte ich dir jetzt ans Herz tun.

#1 Der Liebesbankweg bei Hahnenklee

Was hat die Leidenschaft mit dem Harz zu tun? In Hahnenklee beträchtlich! Denn da mag man auf dem sogenannten Liebesbankweg nicht nur die Wege dieser Liebe sondern u. a. die schönsten Orte jener Gegend klären. Das ganze klingt kitschiger klingt als es ohne Scheiß ist. ist. Entlang des sieben Km langen Rundwanderwegs, der fernerhin vorbei an den Grumbacher Teichen führt, laden 25 handgearbeitete Bänke sowie Kunstobjekte ansonsten zum Bleiben ein. Infolge seiner kurzen Länge sowie der vielen Abwechslung an diesem Wegerand eignet er für sich auch super für eine Wanderung mit Kindern oder wenn man nur wenig Zeit hat. Und faktisch für einen Sprung ins kühle Nass nach “getaner Beschäftigung”, denn jener Obere Gumbacher Teich ist als Badegewässer freigegeben. Dazu mag man nebenher auch wunderbar Campen und gleich ein ganzes Wochenende gewachsen sein.

#2 Entlang des Dammgrabens zur Wolfswarte

Märchenhafte Tannenwälder, alte Bewässerungsanlagen, Torfmoor sobald (gleichsam) tolle Ausblicke – die Rundwanderung von Altenau über das Torfhaus zur Wolfswarte sowie zurück kooperativ alles, was den Harz ausmacht sowie ist die Quintessenz einer meiner liebsten Wanderungen im Harz. Entlang des Dammgrabens (auch ein Teil des Oberharzer Wasserregals) führt der Wanderweg zur Wolfswarte, einem felsigen Gipfel daneben Altenau. Mit spärlich 15 Kilometern Länge sowie vier Stunden Gehzeit ist sie die längste der an dieser Stelle vorgestellten Touren, andererseits auch eine dieser schönsten.

#3 WasserWanderWeg Buntenbocker Teiche

An diesem frühen Morgen oder Abend ist der 5 Kilometer lange WasserWanderWeg Buntenbocker Teiche am allerschönsten. Folglich schließlich spiegeln die Tannen für sich großartig im ruhigen dunklen Wasser und das Licht ist geradewegs an diesem schönsten. Unter anderem zeitlich ist die Tour gut noch vor der Tätigkeit oder nach dem Feierabend zu schaffen – bei letzterem an dem besten mit einer Einkehr in der Harzer Speisekammer, einem kleinen Restaurant in Buntenbock, das sich ganz dem Slow-Food-Konzept verschrieben hat. Einfach, regional und für Genießer – genau wie die gesamte Tour also!

#4 WasserWanderWeg Oderteich

Ebenso ein Schuss für Genießer ist die Rundwanderung ca. den Oderteich bei Oderbrück, den ich noch wirklich nur im Winter gemacht habe. Das wahrlich ist immersiv zu nahebringen, gemeinhin genannt wenn jener Weg kein ausgewiesener Winterwanderweg ist. Bisherig mehr schon lohnt es sich im Sommer, wie folglich sorgt ein erfrischendes Bad im glasklaren See für Erfrischung. Sowie das Sonnenbad an diesem Strand an jener Südwestseite des Seeufers ist in Anlehnung an ein etwas Bewegung dasselbe überflüssig schön.

#5 WasserWanderWeg Hutthaler Widerwaage

Gegen jene Marsch zu auskosten braucht es keine Weitsicht. Nebel, Schneefall oder wenn schon Nieselregen können einen nicht davon abhalten, vorwärts der unterschiedlichen kleinen Kanäle durch den mystischen Harzwald zu streifen. Nahe uns ist es ein schneereicher Sonntag. Meistens auf schmalen Trampelpfaden geht es täglich dem blauen Wasserrad im Sinne, das – wie bei allen “WasserWanderWegen” – den Wegverlauf markiert. Auf halbem Weg lockt das Polsterberger Hubhaus mit heißen Getränken und Slow-Food-Speisen zur Einkehr. Eine mit allen Schikanen empfehlenswerte Tour, die sich dank dieser überschaubaren Länge spitze auch als Schnee- oder Nachmittagstour eignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
30 × 29 =